Im Gespräch mit Cynthia Wolf

“Durch das Gerät sind große Visionen entstanden.”

Cynthia Wolf betreibt eine Praxis für Regulationsmedizin und ist seit April 2021 Cellgym Partnerin in Hanau. Sie ist Expertin für mentale und mitochondriale Stärke und begleitet ihre Patienten sowohl bei der Behandlung chronischer Krankheiten als auch beim Wunsch zur Leistungssteigerung.

Im Gespräch mit Nicole Renneberg spricht sie über ihre Erfahrungen mit dem Cellgym Partnerprogramm.

Nicole Renneberg: Welche Klienten kommen denn zu Ihnen?

 

Cynthia Wolf: Generell betreibe ich eine Praxis für Regulationsmedizin.

 

Wann haben Sie sich dem Cellgym Partnerprogramm angeschlossen und warum setzen Sie es ein? 

 

Ich bin vor 4 Monaten (April 2021) in das Partnerprogramm eingetreten und setze Cellgym ein, da es eine gute Ergänzung zu meiner bisherigen Therapie darstellt.

 

Wie haben Sie die Betreuung mit der Firma und dem Partnerprogramm erlebt? 

 

Ich habe mir verschiedene Hypoxiegeräte angeschaut und habe auch auf Messen viel ausprobiert. Eines Abends habe ich im Internet geschaut, was so ein Gerät eigentlich kostet. Ich habe lange recherchiert, auch bezüglich Leasingraten usw. – da sind die Ausgaben am Anfang nicht sehr gering. So bin ich auf das Partnerprogramm gekommen, ich fand es gut, dass man nur pro Therapie zahlt und sonst keine Kosten hat. Deshalb habe ich bei Cellgym angerufen und hatte sofort ein super nettes Gespräch. Ich habe mich überhaupt nicht wie im Verkaufsgespräch gefühlt, sondern habe gemerkt, man will mein medizinisches Know How, man will wissen, mit was für Patienten ich arbeite und ob das Gerät überhaupt zu mir passt. Mich hat das sehr beeindruckt, es war ein sehr schönes erstes Gespräch. 

 

Sie haben also gute Erfahrungen gemacht und fühlen sich gut betreut?

 

Ja, auch jetzt im Nachgang haben wir regelmäßig Gespräche. Wenn ich zum Beispiel eine Mail schreibe, weil ich irgendwo Probleme habe oder auch mal eine Trainingskurve schicken möchte, wird sofort geantwortet und man wird an die richtigen Stellen weitergeleitet. Oder auch, wenn ich ein technisches Problem habe – hatte ich zwar noch nicht, ich weiß aber, an wen ich mich wenden kann. Auch wenn es ein medizinisches Problem ist, bin ich super betreut.

 

Welche Pläne haben Sie mit Cellgym in der Zukunft?

 

Durch das Gerät sind natürlich große Visionen entstanden. Erstens, weil ich selbst viel Spaß mit der Therapie habe und auch meine Patienten wirklich Freude daran empfinden. Wir haben Pläne, die Praxis insgesamt zu vergrößern und vielleicht sogar noch ein weiteres Cellgym Gerät anzuschaffen. Wir möchten mit den Patienten auch ein bisschen Richtung Prävention arbeiten. Bzgl. Therapiekombinationen sind wir noch am Testen, was alles möglich ist. Ich möchte auch, dass ein Patient bei mir mal drei bis vier Tage in der Betreuung bleiben kann, dass man auch mal Outdoor etwas unternimmt und dabei Hypoxietraining macht.

 

Also wie ein Kurzurlaub?

 

Genau. Wie ein kleiner Kurzurlaub bzw. Regenerationsurlaub in der Praxis, so stellen wir uns das vor. 

 

Abschließende Frage: Wenn Sie einem Kollegen Cellgym empfehlen würden, welche Gründe würden Sie nennen?

 

Ich würde sagen das Partnerprogramm ist sehr gut. Der große Vorteil ist, dass man über das Partnerprogramm schnell ein Netzwerk hat. Es gibt sehr interessante Kollegen, die mit dieser Therapie arbeiten, wie beispielsweise Frau Prof. König. Sie ist an der Universität Magdeburg tätig und ich habe schon vorher mit ihr zusammengearbeitet. Es war für mich sehr schön, sie wiederzusehen. Das ist einer der guten Gründe für das Partnerprogramm, dazu kommt, dass eine gute Fachlichkeit dahintersteht und dass es kein finanzielles Risiko gibt. 

 

Ich danke Ihnen für das Gespräch, wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media

Verpassen Sie keine News

Jetzt Newsletter abonnieren

Kein Spam, Benachrichtigungen nur über neue Produkte, Updates.

Beliebte Beiträge

Im Gespräch mit Cornelia Budde

Cornelia Budde betreibt eine Praxis für Schönheit und Ästhetik in Rangendingen und ist seit April 2021 Cellgym Partnerin. Im Interview spricht sie mit Nicole Renneberg

Read More »

Weitere Beiträge

Im Gespräch mit Cornelia Budde

Cornelia Budde betreibt eine Praxis für Schönheit und Ästhetik in Rangendingen und ist seit April 2021 Cellgym Partnerin. Im Interview spricht sie mit Nicole Renneberg